Besuchs- und Begleitdienst für NS-Verfolgte in Köln

Fotolia rollator 200x130

Der Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V. bietet seit Januar 2015 einen ehrenamtlichen Besuchs- und Begleitdienst für Überlebende der NS-Verfolgung an. In den Jahren 2015 und 2016 wurde der Besuchs- und Begleitdienst als Pilotprojekt vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) und der Glücksspirale gefördert. Mithilfe engagierter Freiwilliger wird dieses wichtige Projekt nun weitergeführt. Denn gerade im Alter ist gesellschaftlicher Austausch besonders wichtig, um einer Vereinsamung entgegenzuwirken.

Ein Team von Ehrenamtlichen besucht die Betroffenen in der Regel einmal pro Woche, erkundigt sich nach deren Sorgen und Nöten oder hat die Muße, in Ruhe zuzuhören. Darüber hinaus helfen die Freiwilligen bei Behördengängen, Arztbesuchen und begleiten die Seniorinnen und Senioren zu kulturellen Veranstaltungen. Ziel ist es, den älteren Menschen so lange es geht ein Leben in ihrem vertrauten Umfeld zu ermöglichen.

 

 hf 0899 fehlberg webProjektleitung:

Thorsten Fehlberg

0221 17 92 94 15

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Spenden klein

 

 

 

 

 

 

 

  

Das Pilotprojekt wurde in den Jahren 2015 und 2016 vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) und der Glücksspirale gefördert.

  Logo lvr          Logo Glücksspirale