Nebel im AugustAm 04.10.2016 um 20 Uhr zeigen die Filmpalette Köln und der Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V. den Film „Nebel im August“. Der mehrfach preisgekrönte Spielfilm startet Ende September in den deutschen Kinos und setzt sich mit dem Thema „Euthanasie“ auseinander – einem bislang viel zu wenig beachteten Aspekt der NS-Gewaltherrschaft. Im Anschluss an die Filmvorführung ordnet der Historiker Dr. Jost Rebentisch die im Film dargestellten Ereignisse historisch ein.

Der Film von Regisseur Kai Wessel erzählt nach einer wahren Begebenheit die bewegende Geschichte des 13-jährigen Ernst Lossa (Ivo Pietzcker). Ernst ist Sohn fahrender Händler und Halbwaise, die Kinder- und Erziehungsheime, in denen er bisher lebte, stuften ihn als „nicht erziehbar“ ein, schließlich wird er aufgrund seiner rebellischen Art in eine Nervenheilanstalt abgeschoben. Dort bemerkt Ernst schon nach kurzer Zeit, dass unter der Klinikleitung von Dr. Veithausen (Sebastian Koch) Insassen getötet werden. Er setzt sich zur Wehr und versucht, seinen Mitgefangenen zu helfen. Unterstützung erfährt er dabei von Schwester Sophia (Fritzi Haberlandt). Doch Ernst befindet sich in großer Gefahr, denn Klinikleitung und Personal entscheiden über Leben und Tod der Kinder.

www.nebelimaugust.de

Eintritt: 6,50 € / ermäßig 5,50 €

Veranstaltungsort:
Filmpalette
Lübecker Straße 15
50668 Köln
0221 122112